Zweck

Zweck von Verband zur Bekämpfung der Kriminalität (VBK) e. V.

Der Verband zur Bekämpfung der Kriminalität (VBK) e. V. wurde bereits 1988 gegründet. Sein vorrangiges Verbandsziel ist, private Sicherheits-dienstleister der verschiedenen Sparten im Rahmen der Kriminalitätsbekämpfung zu unterstützen, mit Informationen zu versorgen und Netzwerke zu erschließen. Ebenso liegt dem Verband die beratende Unterstützung und Förderung von Start-up-Unternehmen der privaten Sicherheitswirtschaft am Herzen.

Insbesondere geht es hierbei um Kompetenz- und Qualitätssteigerung. Dies geschah bisher hauptsächlich hinter den Kulissen ohne breite Öffentlichkeit. Dies wird sich zukünftig ändern. Wir beabsichtigen ab 2019 aktiv und öffentlicher als bisher, die Verbandsziele umzusetzen. Ein wichtiges Ziel ist hierbei u. a. der präventive Schutz der Bürger durch Aufklärung, Information und die Steigerung der Bereitschaft der Bürger zum Selbstschutz.

Unser großes Ziel ist hierbei, die Mitwirkung der privaten Sicherheitswirtschaft und der Bürger bei der Unterstützung der Kriminalitätsbekämpfung und Gefahrenabwehr.

„Dein Leben ist wertvoll – schütze es!“

[get_donate_buttons]

Zweck und Aufgaben

  • seine Mitglieder in allen Angelegenheiten, im Sinne zur Bekämpfung der Kriminalität in wirtschaftlichen, beruflichen, technischen, rechtlichen und sozialen Belangen zu beraten;
  • die zuständigen Behörden laufend über die Bedürfnisse und Wünsche seiner Mitglieder zu unterrichten und die gesetzgebenden Körperschaften bei der Vorbereitung von einschlägigen Gesetzentwürfen und Verordnungen zu unterstützen;
  • unlauteren Wettbewerb jeder Art, insbesondere Auswüchse in der geschäftlichen Werbung auszuschalten sowie alle Geschäftsmethoden zu bekämpfen, die gegen kaufmännischen Sitten und Anstand verstoßen;
  • Verbreitung und Vertiefung des allgemeinen Sicherheitsgedanken in der gewerblichen Wirtschaft, sowie im privaten Bereich durch aufklärende Maßnahmen in Wort und Schrift;
  • Aus- und Fortbildungen der mit den Aufgaben befassten Personen;
  • den Erfahrungsaustausch untereinander zu fördern, sowie Begebenheiten auswerten, dokumentieren und seine Mitglieder zu informieren.